Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!
Geert Wilders
Geert Wilders: Die Asylkrise treibt ihm neue Wähler zu Foto: picture alliance/chromorange

Niederlande
 

Umfragerekord für Geert Wilders

DEN HAAG. Die niederländische „Partei für die Freiheit“ (PVV) des Islamkritikers Geert Wilders gewinnt deutlich an Unterstützung. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts De Hond könnte die PVV derzeit mit 35 der 150 Parlamentssitze rechnen. Dies ist der höchste jemals gemessene Wert für die Partei.

Bei den vergangenen Wahlen 2012 gewann Wilders 15 Sitze. Deutliche Verluste müssen dagegen die regierenden Liberalen (VVD) und die Sozialdemokraten (PvdA) fürchten. Sie erhielten 20 beziehungsweise zehn Sitze im Unterhaus. Damit würden beide Parteien 49 Sitze verlieren und hätten statt 79 zusammen noch 30 Abgeordnete im Parlament. Profitieren könnten auch Grüne und Linksliberale.

Besonders die Asylfrage treibt Wilders breite Wählerschichten zu. Die Frage, ob die Niederlande ihre Grenzen für Asylsuchende schließen sollten, bejahten 47 Prozent aller Teilnehmer. Bei den PVV-Anhängern waren es 95 Prozent. Zudem gaben 62 Prozent der Befragten an, die meisten Asylbewerber flüchteten nicht vor Krieg, sondern suchten ein besseres Leben. Besonders Anhänger der PVV (98 Prozent), der Liberalen (73 Prozent) und die über 50jährigen Wähler (77 Prozent) teilten diese Auffassung. (ho)

Geert Wilders: Die Asylkrise treibt ihm neue Wähler zu Foto: picture alliance/chromorange
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles