FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache profitiert in Umfragen deutlich von der Flüchtlingskrise Foto: picture alliance/APA/picturedesk.com
Österreich

FPÖ in Umfrage stärkste Partei

WIEN. Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) ist in einer aktuellen Umfrage stärkste Partei geworden. Die Freiheitlichen können laut einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Unique Research im Auftrag der Zeitrschrift Profil mit 33 Prozent Zustimmung rechnen.

Die SPÖ kam auf 23 Prozent, die ÖVP auf 21 Prozent. Die Grünen lagen bei 14 und die liberalen Neos bei sechs Prozent. Auch in der Flüchtlingsfrage genießt die FPÖ großes Vertrauen. 23 Prozent der Befragten sprechen der FPÖ die meiste Kompetenz bei der Bewältigung der Krise zu.

Chaotische Situation an österreichisch-slowenischer Grenze

Unterdessen wird die Situation an Österreichs Grenze zu Slowenien immer schwieriger. Am Sonntag hatte eine Gruppe von 100 Asylbewerbern den österreichisch-slowenischen Grenzübergang Spielfeld überrannt. „Sie sind so massiv aufgetreten, daß wir sie nicht zurückhalten konnten“, sagte ein Polizeisprecher. Bereits am Samstag sei eine Gruppe von 350 Personen an den Polizeikontrollen vorbei über die Grenze geströmt, ohne sich auszuweisen oder ein Asylgesuch vorzubringen. (fl)

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache profitiert in Umfragen deutlich von der Flüchtlingskrise Foto: picture alliance/APA/picturedesk.com

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles