Griechisch-mazedonische Grenze: Sie wollen meist nach Deutschland oder Schweden Foto: dpa
Video

„Völkerwanderung“: JF-Reporter berichtet aus Mazedonien

GEVGELIJA. Seit Tagen herrscht an der mazedonisch-griechischen Grenze Chaos. Zuletzt ging die Polizei mit Tränengas gegen tausende illegale Einwanderer vor, die versuchten, nach Mazedonien einzureisen. Von dort wollen die meisten über Serbien und Ungarn nach Deutschland. JF-Reporter Billy Six berichtet im Video über die „Völkerwanderung nach Deutschland“ und tumultartige Szenen. (ho)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bilder von der Grenze: Das Militär ist vor Ort

Mazedonisch-griechische Grenze: Militär ist aufgefahren Foto: Billy Six
Mazedonisch-griechische Grenze: Militär ist aufgefahren Foto: Billy Six
JF-Reporter Billy Six zwischen tausenden wartenden illegalen Einwanderern
Die meisten wollen nach Deutschland oder Schweden

> Alle Infos in der kommenden Ausgabe der JUNGEN FREIHEIT.

Griechisch-mazedonische Grenze: Sie wollen meist nach Deutschland oder Schweden Foto: dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag