Frankreich
Rettungskräfte und Polizisten am Anschlagsort in Saint-Quentin-Fallavier in der Nähe von Lyon Foto: picture alliance/dpa
Mann enthauptet

Erneut islamischer Terroranschlag in Frankreich

 GRENOBLE. Bei einem mutmaßlich islamistischen Terroranschlag ist in Frankreich ein Mann getötet worden. Mehrere Personen wurden verletzt. Die Leiche des Todesopfers wurde enthauptet in einer Fabrik des amerikanischen Chemieunternehmens Air Products gefunden. Neben der Leiche wurde eine Flagge mit islamischen Schriftzeichen gefunden. Zuvor hatten die Täter mehrere Explosionen mit Gasflaschen verursacht. Nach Angaben der französischen Regionalzeitung Le Dauphiné Libéré schwenkten die Täter während des Angriffs eine Dschihadisten-Flagge.

Die französische Polizei hat einen der mutmaßlichen Täter festnehmen können. Seine Identität wird noch geprüft. Nach einem weiteren Täter wird noch gefahndet. Laut nationalen Sicherheitsbehörden „standen alle Signale der vergangenen Wochen auf Rot, daß ein Attentat solcher Art auf nationalem Territorium stattfinden wird“.

Erst im Januar waren bei einer islamistischen Anschlagsserie in Paris 17 Menschen getötet worden. Im April konnte die Polizei einen weiteren Anschlag auf eine Kirche in der französischen Hauptstadt vereiteln. (cop)

Rettungskräfte und Polizisten am Anschlagsort in Saint-Quentin-Fallavier in der Nähe von Lyon Foto: picture alliance/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles