227148_web_R_K_B_by_SarahC._pixelio.de

Deutschlandbesuch
 

Beiruter Bischof warnt vor Islamisierung Europas

227148_web_R_K_B_by_SarahC._pixelio.de
Christliches Kreuz: Beituter Bischof warnt Europa vor der Islamisierung Foto: SarahC./pixelio.de

MÜHLHEIM. Der emeritierte Beiruter Erzbischof Flavien Joseph Melki hat während seines Deutschlandbesuchs am Sonntag vor einer Islamisierung Europas gewarnt. Durch Polygamie, die hohe Geburtenquote und die finanzielle Unterstützung der Golfstaaten drohe der Islam innerhalb der nächsten 50 bis 100 Jahre Europa zu erobern, sagte der syrisch-katholische Geistliche in Mühlheim nach einem Bericht der WAZ-Mediengruppe.

Der anwesende Mühlheimer Pfarrer Michael Janßen reagierte zurückhaltend auf die Äußerungen Melkis. In Mülheim führe man seit Jahren einen guten „interreligiösen Dialog“, betonte Janßen. „Fundamentalismus ist der Tod jeder Religion, und wenn wir ehrlich sind, wir Katholiken haben auch Fundamentalisten.“

Unterdessen deutet sich an, daß der geplante Papstbesuch im Libanon in drei Wochen abgesagt werden könnte. Der Krieg in Syrien könne die Reise von Benedikt XVI. verhindern, warnte der armenisch-katholische Patriarch, Nerses Bedros Tarmouni, nach Angaben der Katholischen Presseagentur Österreich. In den vergangen Tagen hatten die Spannungen zwischen den Bevölkerungsgruppen im Libanon stark zugenommen. (ho)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles