Tory

Europa-Skepsis
 

Britische Konservative fordern Austritt aus der EU

Tory
Mark Pritchard Foto: markpritchard.com

LONDON. Unter den britischen Konservativen mehren sich die Forderungen nach einem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. In einem Beitrag für den Daily Telegraph verlangte der einflußreiche Tory-Abgeordnete Mark Pritchard von Premierminister David Cameron ein Referendum über den Verbleib seines Landes in der EU.

Für viele Britten sei die EU mittlerweile zu einer Art Besatzungsmacht geworden, die unliebsame Regeln aufstelle, Freiheiten einschränke, ihre Kultur unterdrücke und Kolonialsteuern erhebe, klagte Pritchard, hinter dem eine Gruppe von 120 konservativen Abgeordneten steht.

„Brüssel ist zu einem schweren Joch geworden“

„In weniger als vier Jahrzehnten wurde Großbritannien von Europa versklavt – eine Dienstpflicht, die das Leben von Millionen von Briten jeden Tag beeinflußt. Brüssel ist zu einem schweren Joch geworden, das die Unabhängigkeit und die Souveränität Großbritanniens zerstört“, so der Tory-Abgeordnete.

Premier Cameron solle daher in einem Referendum über den Verbleib Großbritannien in der EU abstimmen lassen: „Die konservativen Abgeordneten werden nicht weiterhin Blankoschecks für Arbeiter in Lissabon ausstellen, während die Menschen in London und Leicester vor dem Arbeitsamt Schlange stehen.“ (krk)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles