Nick_Griffin_Wikipedia_01

Großbritannien
 

BNP will Rückkehrprämie für Zuwanderer einführen

Nick_Griffin_Wikipedia_01
BNP-Chef Nick Griffin setzt sich für eine Rückkehrprämie ein Foto: Wikipedia

LONDON. Die rechtsradikale British National Party (BNP) hat angekündigt, bei einem Wahlsieg am Donnerstag eine Rückkehrprämie von 50.000 Pfund für Zuwanderer auszuloben. Das Geld sei für rund 180.000 Personen pro Jahr gedacht, „die zurückkehren und dabei helfen könnten, ihr eigenes Land aufzubauen“, sagte BNP-Chef Nick Griffin in einem Gespräch mit BBC Radio 4.

Finanziert werden soll das Programm aus dem Budget der Entwicklungshilfe und dem Geld, welches die Regierung „im Augenblick mit ihrer lächerlichen Klimaschutz-Politik verschwendet“. Großbritannien sei „das am meisten überfüllte Land in Europa“, daher trete seine Partei für eine Zuzugssperre für Ausländer ein.

„Großbritannien ist voll“

Zwar werde unter einer BNP-Regierung auch weiterhin ein japanischer Nuklearphysiker für ein britisches Atomkraftwerk arbeiten können. „Wenn wir aber über polnische Klempner oder afghanische Flüchtlinge sprechen, dann werden sich die Tore schließen, denn Großbritannien ist voll“, sagte Griffin dem Sender.

Auf den Einwand des Interviewers, was dann passieren würde, wenn andere Länder gleichfalls die Freizügigkeit für britische Staatsbürger einschränken würden, entgegnete Griffin: „Das letzte, was ich zu sehen erwarte, ist eine Warteschlange von Briten, die nach Albanien oder Somalia wollen.“ (FA)

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles