Durchgesickert

Einer der Gründe, warum sich Leute im Internet Namen wie Zimperliese66 oder SchwabbelbauchXXL aussuchen, ist der, daß sie unerkannt bleiben möchten. Otto Normalverbraucher kann ja auch Forumbeiträge oder peinliche Fotos nicht einfach löschen, die er einmal verschickt hat. Die Geliebte eines Bundesministers muß sich solche Sorgen nicht machen. Annette F. zum Beispiel: Ihr Bild verschwand aus dem Internet auf wundersame Weise, nachdem ihre Beziehung zum Minister Horst S. bekanntgeworden ist. Viele Medien taten dann so, als würden sie sich eigentlich nicht einmischen wollen, da Privatsache. Trotzdem ließen sie genug durchsickern, so daß die Identität der F. schnell durchschaut war. Sie sei eine „attraktive Frau“ aus dem „Umfeld des Abgeordneten Meyer“, unkte der Spiegel. Gemeint war RWE-Laurenz Meyer (CDU). Tagelang verschwand daraufhin das Bild der Dame von Meyers Internet­seite – zeitgleich auch von der Berliner-Kurier-Internetseite. Fazit: So etwas geht sehr schnell, wenn eine/r zum „Umfeld eines Ministers“ gehört. Zimperliese66 hätte das sicher nicht so leicht geschafft.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles