Schau der Sonderlinge

Political Correctness verbietet, sich über Menschen lustig zu machen, die anders als andere sprechen. Für eine Gruppe in Deutschland scheint diese Regel allerdings nicht zu gelten: die Schwaben. Deren Darstellung im Fernsehen ist eine Unverschämtheit. Hausmeister mit Blockwartattitüde schwäbeln immer. Und auch an Hausfrauen in Kittelschürze, die ganztags in Treppenhäusern in breitestem Schwäbisch tratschen, hat man sich gewöhnt. Aber was die Shop-ping-Sender liefern, ist eine Schande. Jedes Putzmittel wird inzwischen von Sonderlingen angepriesen, die ihren Dialekt noch demonstrativer als Erwin Teufel zur Schau stellen. Dasselbe gilt für die Präsentation aller möglichen Werkzeuge, mit denen sie Löcher bohren, Häuser bauen oder Raumschiffe reparieren lassen. Ständig muß ein Schwabe ran und beantwortet artig die dämlichsten Fragen. Warum werden keine Hessen, Sachsen oder Bremer genommen? Sind die nicht so sauber? Oder bohren die keine Löcher? Doch es gibt sie: Schwaben, die nicht jede Woche den Hof kehren, keine Handwerker oder Putzteufel sind und sogar Hochdeutsch können!

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles