Anzeige
AnzeigeThilo Sarrazin, Die Vernunft und ihre Feinde, Langen Müller

All-inclusive Statement

All-inclusive Statement

All-inclusive Statement

 

All-inclusive Statement

Grau in grau ist der Herbst. Es fehlt ihm entschieden an Farben. Zum Beispiel an den bunten Armbändern, diesen Retro-Trendsettern des Sommers. Schossen da nicht Poldi und Schweini ihre Tore mit den gelben Einweckgummis der Lance-Armstrong-Krebsstiftung? Und sind sie nicht ohne diese – jetzt im Herbst – total erfolglos? Dabei hielt der Sommer doch eine ganze Palette von farbigen Bändern bereit, die wir nunmehr vermissen. So lesen wir in einem Internetforum aus der Schweiz zur Farbe Dunkelblau: „Gege unterdrückig vo chinder…isch d kampagne vom andy roddick, wiss: Gege aids und wältwiti armuet, hellblau: gege d Gwalt & Rassismus idr Schuel (Understützt vom Beckham!), wiss schwarz: Stand up, speak up, kampagne vo nike gege rassismus, rosa: Bekämpfig vo Brustkrebs, Schwarz: Tsunami Kampagne.“ Nicht zu vergessen der innerdeutsche Wahlkampf! Blau-gelb stand da für FDP, rot mit weißem Spruch für SPD. Nur bei der CDU gab’s Bänder in Orange, aber da hieß die Kanzlerdandidatin auch noch „Angie“. – Und nun? Magic „Maggie“ Mer-kel ist da, die bunten Armbänder sind weg. Und irgendwie fehlen sie, jetzt, im Herbst.

Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.