Diese Jugend…

Diejenigen, die derzeit Abi machen, wurden so um 1983/84 geboren, sie kennen keinen Kanzler mehr vor Helmut Kohl oder Cola aus 1-Liter-Glasflaschen (mit Knibbelbildern!). Atari haben sie mal im Technik-Museum gesehen, gleich neben den Akustikkopplern, Telefonen mit Wählscheibe und Schallplatten. Sie haben auch nie PacMan gespielt, außer im Internet, und erleiden jedesmal einen halben Kulturschock, wenn man ihnen erzählt, daß man einst ein Vermögen an Telespielautomaten ausgegeben hat, wo zwei simple Balken und ein Punkt Tennis darstellen sollte. Man wird angeschaut wie ein Außerirdischer, wenn man im Kiosk einen „Raider“ bestellt oder „Treets“ und dann „Twix“ oder „m&m´s“ bekommt (sofern der Verkäufer über 25 ist). Und wer oder was zum Henker waren „Popper“? Und warum trugen diese in der Disse Fahrradhandschuhe und Schweißbänder? Obwohl ich mit nur drei Fernsehprogrammen aufgewachsen bin (plus zwei komische mit tollen Kinderfilmen), habe ich mich normal entwickelt. Schwarz-Weiß-Fernseher kennen sie nur in Armbanduhren und ganz wenige haben noch einen Walkman. Rummenigge und Beckenbauer sind ihnen nur als Kommentatoren ein Begriff. Michael Jackson, ein Farbiger? Der teuerste Schuh von Adidas nur 99 D-Mark und das ohne Luftkammern oder blinkende Leuchtdioden? Die heutigen Teenies mußten auch nie Daten auf Kassette speichern oder Disketten umdrehen, geschweige denn lochen. Formel-Eins kennen sie nur als Autorennen und haben nie für das Wort „geil“ von ihren Eltern eine gedröhnt bekommen, schwelgt Euer EROL STERN

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles