Anzeige
AnzeigeAfD, Alternative für Deutschland, Spenden

Offerte: Elon Musk will Twitter kaufen, um Meinungsfreiheit zu stärken

Offerte: Elon Musk will Twitter kaufen, um Meinungsfreiheit zu stärken

Offerte: Elon Musk will Twitter kaufen, um Meinungsfreiheit zu stärken

Elon Musk und Twitter (Symbolbild): Kaufangebot ist raus Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Andre M. Chang
Elon Musk und Twitter (Symbolbild): Kaufangebot ist raus Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Andre M. Chang
Offerte
 

Elon Musk will Twitter kaufen, um Meinungsfreiheit zu stärken

AUSTIN. Der Internetmilliardär Elon Musk hat angekündigt, den Kurznachrichtendienst Twitter übernehmen zu wollen. Insgesamt wolle er dafür mehr als 41 Milliarden Dollar ausgeben, teilte Musk mit. Sollte der Übernahmeversuch gelingen, wolle er das Unternehmen von der Börse nehmen.

Musk begründete seine Offerte damit, er habe in Twitter investiert, „weil ich an das Potenzial des Unternehmens glaube, eine Plattform für die freie Meinungsäußerung auf der ganzen Welt zu sein, und weil ich glaube, daß die freie Meinungsäußerung ein gesellschaftliches Gebot für eine funktionierende Demokratie ist“. Es sei ihm klar geworden, „daß das Unternehmen in seiner jetzigen Form“ dazu nicht in der Lage sei.

Musk wirft Twitter Zensur vor

Zuletzt hatte Musk ein Angebot des Netzwerkes, in den Aufsichtsrat einzuziehen, abgelehnt, nachdem er knapp zehn Prozent des Unternehmens gekauft hatte. Hätte er es angenommen, wäre es ihm unmöglich gewesen, mehr als 14,9 Prozent der Anteile zu übernehmen.

Das Vermögen des Tesla-Chefs wird auf mehr als 250 Milliarden Dollar geschätzt. In der Vergangenheit hatte er Twitter immer wieder vorgeworfen, die Meinungsfreiheit durch willkürliche Sperrung von Inhalten zu untergraben. (ho) 

Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles