Anzeige
Anzeige

Frauen wählen oft Familie statt Karriere: Wie eine Schweizer Studie am feministischen Narrativ rüttelt

Frauen wählen oft Familie statt Karriere: Wie eine Schweizer Studie am feministischen Narrativ rüttelt

Frauen wählen oft Familie statt Karriere: Wie eine Schweizer Studie am feministischen Narrativ rüttelt

Studentinnen: Laut einer Schweizer Studie verzichten viele junge Frauen zugunsten der Familie freiweillig auf eine Karriere statt wegen Diskriminierung nicht Vollzeit zu arbeiten
Studentinnen: Laut einer Schweizer Studie verzichten viele junge Frauen zugunsten der Familie freiweillig auf eine Karriere statt wegen Diskriminierung nicht Vollzeit zu arbeiten
Eine Studie ergab: Viele Studentinnen an der Universität Zürich (Symbolbild) sind weniger karriere- als familienorientiert Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopress
JF-Plus Icon Premium Frauen wählen oft Familie statt Karriere
 

Wie eine Schweizer Studie am feministischen Narrativ rüttelt

Sind Professuren an Schweizer Universitäten meist männlich besetzt, weil Frauen diskriminiert werden? Eine brisante Studie zeigt nun: Einigen Studentinnen ist eine Karriere gar nicht so wichtig. Viele wollen lieber Mutter werden und in Teilzeit arbeiten.

IHR DIGITALER ZUGANG.

Einfach registrieren und weiterlesen.

JF Packshot Digital

  • Alle Artikel auf JF online frei
  • Die JF schon jeden Mittwoch als E-Paper und via App
  • Frei mitdiskutieren im Kommentarbereich der JF
JF Packshot Digital

Eine Studie ergab: Viele Studentinnen an der Universität Zürich (Symbolbild) sind weniger karriere- als familienorientiert Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopress
Anzeige
Petition AfD Verbot
Anzeige

Der nächste Beitrag