Mausoleum des Baurats und Offiziers Kurt Hoffmann bei Stahnsdorf: Das antikoloniale Charlottenburg-Wilmersdorf ist plötzlich entsetzt
Mausoleum des Baurats und Offiziers Kurt Hoffmann bei Stahnsdorf: Das antikoloniale Charlottenburg-Wilmersdorf ist plötzlich entsetzt Foto: Christian Rudolf

JF-Plus Icon Premium Kolonialismus-Debatte
 

„Nur eine Tafel aufstellen bringt nichts“

Ein Mausoleum im brandenburgischen Stahnsdorf erhitzt nach über hundert Jahren plötzlich Berliner Gemüter. Der dort beigesetzte Baurat Kurt Hoffmann besaß unter anderem Plantagen in der deutschen Kolonie Ostafrika. Der grüne Stadtrat will nun eine antikoloniale Offensive starten.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Mausoleum des Baurats und Offiziers Kurt Hoffmann bei Stahnsdorf: Das antikoloniale Charlottenburg-Wilmersdorf ist plötzlich entsetzt Foto: Christian Rudolf
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles