Hohe Akzeptanz bei Jungen und Frauen

DFB hält an „Die Mannschaft“ fest

BERLIN. Der Deutsche Fußballbund (DFB) will an der Marke „Die Mannschaft“ festhalten. Wie die Bild-Zeitung berichtet, stellte Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff beim DFB-Vorstandstreffen zum Jahresabschluß in Hamburg eine Studie der Marktforschung über den Markennamen vor.

„Die Mannschaft“ hat demnach eine hohe Akzeptanz vor allem bei jungen Leuten und Frauen. Dagegen gäbe es Abneigung bei älteren Männern ab 60 Jahren. Auch im Ausland erhalte der Begriff hohen Zuspruch.

Weniger auffällig plaziert

„Nach der WM haben wir vieles kritisch hinterfragt, auch die Marke ‘Die Mannschaft’. Die Ergebnisse einer unabhängigen Untersuchung bestärken uns darin, weiter daran festzuhalten“, sagte Bierhoff dem Blatt.

Allerdings will der DFB den Namen unauffälliger als bisher verwenden. „Der Name soll zum Beispiel im Rahmen von Länderspielen dezenter plaziert und zurückhaltender genutzt werden“, erläuterte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius. (ls)

„Die Mannschaft“ bleibt Foto: picture alliance/Pressefoto Baumann

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load