Mohammed
Mohammed klettert im Namensranking deutschlandweit auf Platz 24 Foto: picture allaince/dpa

Gesellschaft für deutsche Sprache
 

Häufigste Jungennamen: Mohammed macht Sprung nach vorn

BERLIN. Der islamische Jungenname Mohammed erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Laut der Gesellschaft für deutsche Sprache kletterte der Name Mohammed/Muhammed auf der Rangliste der am häufigsten gewählten Jungennamen von Platz 41 im Jahr 2015 auf Platz 26 im vergangenen Jahr. Die Statistik stützt sich auf die Daten aller Standesämter in Deutschland.

Spitzenreiter bei den Mädchennamen waren Marie, Sophie/Sofie und Sophia/Sofia. Bei den Jungen belegten Elias, Alexander und Maximilian die ersten drei Plätze.

Die beliebtesten türkisch-arabischen Jungennamen in Deutschland waren Mohammed (Platz 26), Ali (Platz 60) und Yusuf (Platz 116). Bei den Mädchen führten 2016 Elif (Platz 75), Layla/Leyla (Platz 76) und Nur/Nour (Platz 105) (krk)

Mohammed klettert im Namensranking deutschlandweit auf Platz 24 Foto: picture allaince/dpa
EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles