Anzeige
AnzeigeGEZ-Zwangsgebühren sofort abschaffen!

„Konzertierte Aktion“: Warum in Deutschland nur geredet, aber nicht gehandelt wird

„Konzertierte Aktion“: Warum in Deutschland nur geredet, aber nicht gehandelt wird

„Konzertierte Aktion“: Warum in Deutschland nur geredet, aber nicht gehandelt wird

Bundeskanzler Olaf Scholz (M, SPD), DGB-Chefin Yasmin Fahimi und Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger nach den Gesprächen zur "Konzertierten Aktion" gegen die Inflation in Deutschland.
Bundeskanzler Olaf Scholz (M, SPD), DGB-Chefin Yasmin Fahimi und Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger nach den Gesprächen zur "Konzertierten Aktion" gegen die Inflation in Deutschland.
Bundeskanzler Olaf Scholz (M, SPD), DGB-Chefin Yasmin Fahimi und Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger nach den Gesprächen zur „Konzertierten Aktion“ gegen die Inflation in Deutschland. Foto: picture alliance/dpa | Kay Nietfeld
JF-Plus Icon Premium „Konzertierte Aktion“
 

Warum in Deutschland nur geredet, aber nicht gehandelt wird

Konzertierte Aktion! In großer Rhetorik und im Wecken von Erwartungen liegt Deutschland mal wieder vorn. Doch dann stellt sich heraus, daß es nicht ausreicht, das Wort „Krise“ zu tanzen. Ein Kommentar

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Bundeskanzler Olaf Scholz (M, SPD), DGB-Chefin Yasmin Fahimi und Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger nach den Gesprächen zur „Konzertierten Aktion“ gegen die Inflation in Deutschland. Foto: picture alliance/dpa | Kay Nietfeld
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag