Anzeige
Anzeige

Montagsspaziergänge: Die neue Lust am Demonstrieren

Montagsspaziergänge: Die neue Lust am Demonstrieren

Montagsspaziergänge: Die neue Lust am Demonstrieren

Corona-Proteste
Corona-Proteste
Tausende Bürger artikulieren auf den Montagsspaziergängen ihren Unmut über die Corona-Politik Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
JF-Plus Icon Premium Montagsspaziergänge
 

Die neue Lust am Demonstrieren

Aristoteles’ Schule in Athen war am Peripatos gelegen, zu deutsch „Spazierweg“, einem Verbindungsweg zwischen Akropolis und verschiedenen Heiligtümern. Entsprechend wurden seine Anhänger später als „Spaziergänger“ verballhornt. Das mag vielleicht das Rätsel lösen, warum heute ein Spaziergang zum staatsfeindlichen Akt werden kann. Ein Kommentar.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Tausende Bürger artikulieren auf den Montagsspaziergängen ihren Unmut über die Corona-Politik Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag