Conservare Communication „Grüner Mist“ – nein danke! #GrünerMist 2021
Ärzte-Schlagzeuger Bela B. mischt im Bundestagswahlkampf für die Grünen mit Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
Ärzte-Schlagzeuger Bela B. mischt im Bundestagswahlkampf für die Grünen mit Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Kunstschaffende im Bundestagswahlkampf
 

Trommler für die grüne Sache

Auf den letzten Metern im Bundestagswahlkampf werden nun alle Reserven mobilisiert. Jeder will für seine Partei noch etwas zum großen Wurf beitragen. Auch einige Kulturschaffende des Landes lassen sich nicht lumpen und werfen sich in die Bresche für … na, wen wohl?

Der Schlagzeuger der Berliner Punk-Band Die Ärzte, Bela B., und weitere Künstler rühren deshalb kräftig die Wahlkampftrommel für die Grünen. Auf seiner Facebook-Seite rufen der Trommler und seine Mitstreiter dazu auf, die Partei um Spitzenkandidatin Annalena Baerbock zu wählen.

Die Argumente sind laut dem Musiker und seiner Kollegen wie BAP-Sänger Wolfgang Niedecken, Schauspieler Milan Peschel und Regisseur Leander Haußmann „Klimaschutz, Menschenrechte, Umweltschutz.“ Denn die von den Menschen gemachte Klimakatastrophe drohe nicht, sie finde bereits statt, ist Bela B. überzeugt. Da auch die Ära Merkel eine verpaßte Chance gewesen sei, werde es jetzt Zeit für die Grünen.

Die Grünen sollen die Welt retten

Schließlich sei die Umwelt- und Klimafrage der Markenkern der Partei. „Keine andere hat in den vergangenen Jahrzehnten so viel Expertise zu Nachhaltigkeitsthemen angesammelt“, lobt er die Grünen.

Für Kritiker an Baerbock hat er auch gleich das Weltrettungsargument parat. „Es geht nicht um Annalena Baerbock oder aufgehübschte Lebensläufe, es geht um die ökologische Transformation der Gesellschaft, um eine nachhaltige, klimabewußte und solidarische Zukunft in Deutschland und überall auf der Welt.“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Nach 22 Stunden hatte der Beitrag über 5.600 Likes und wurde mehr als 2.300 Mal geteilt. Die Botschaft kommt bei Belas Hörern und Fans offenbar an. Kleine Randnotiz: Die Kommentarfunktion wurde eingeschränkt. Fürchtet da jemand Kritik oder unflätige Kommentare? Klingt nicht wirklich nach Punk.

Ärzte auf dem Weg zur Parteikapelle?

Jedenfalls scheinen die Prominenten ihren Fans nicht zuzutrauen, sich selbst ein politisches Urteil zu bilden und entsprechend zu wählen. Daß das nicht nur arrogant, sondern auch wenig freiheitlich ist, kritisierte der US-Rockstar Alice Cooper bereits vor drei Jahren. Damals sagte der heute 73jährige Rock-Veteran dem englischen Guardian: „Wenn Musiker Leuten sagen, wen sie wählen sollen, ist das ein Machtmißbrauch. Du sagst deinen Fans, sie sollen nicht für sich selbst denken, sondern wie du. Beim Rock´n Roll geht es um Freiheit – und das ist keine Freiheit.“

Bela B. folgt mit seinem Wahlaufruf übrigens seinem Bandkollegen Farin Urlaub. Der Sänger und Gitarrist hatte bereits im Juli auf seiner Homepage für die Grünen geworben. Jetzt muß nur noch Bassist Rodrigo González in den Chor miteinstimmen. Dann können Die Ärzte beim nächsten Grünen-Parteitag als offizielle Kapelle auftreten.

Ärzte-Schlagzeuger Bela B. mischt im Bundestagswahlkampf für die Grünen mit Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles