Unsinniges Gremium

Ein sogenannter Expertenkreis aus Wissenschaft und Praxis wird künftig Bericht über den Antisemitismus in Deutschland erstatten und Empfehlungen zu seiner Bekämpfung unterbreiten. So will es Innenminister Schäuble, der damit einen Bundestagsbeschluß umsetzt.

Das Gremium ist unsinnig, denn der klassische Antisemitismus spielt in Deutschland gottlob keine Rolle. Das Problem sind islamische Zuwanderer, die sich aggressiv gegen die Mehrheitsgesellschaft und gegen Juden verhalten. Zweitens gibt es die Zivil- oder Holocaust-Religion, die den Widerstand des gesunden Menschenverstandes provoziert. Drittens existieren Scharen mietbarer Intellektueller, die von staatsfinanzierten Phantomjagden leben.

Zivilreligion, falsche Zuwanderung und Judenfeindschaft stehen in engem Zusammenhang. Den wird der Expertenkreis natürlich nicht benennen, denn das hieße, die eigene jahrzehntelange Inkompetenz zuzugeben. Er wird daher die Realitäten und Statistiken zerhackstücken, in ein ideologisches Raster pressen und so die Vorgaben für immer neuen medialen Terror liefern: auf daß die Zivilreligion floriert, die Islamisierung voranschreitet und noch mehr Geld fließt, um weitere Experten, so unzuständig wie überflüssig, in Lohn und Brot zu bringen!

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles