Markus Krall Freiheit oder Untergang

 

Kein Dritter Weg

Der größte Verlierer der Finanzkrise ist die Wahrheit. Wer die deutsche Debatte der vergangenen Wochen verfolgt hat, muß den Eindruck gewinnen, die Bankenkrise sei ein Beweis für das Versagen der Marktwirtschaft. Landauf, landab wollen uns sowohl ganz linke als auch ganz rechte Politiker weismachen, daß nun ein Epochenwandel ansteht und der (National!-)Staat zum beherrschenden Akteur werden muß. Versagt hat aber nicht der Markt, versagt haben Institutionen und Personen. In Deutschland wurden die größten Fehler von staatlichen Landesbanken gemacht. Verantwortlich sind hier nicht die hochbezahlten Bankmanager, die nun überall kritisiert werden, sondern schlecht bezahlte Politiker. Daß trotzdem wieder neue Formen des Sozialismus propagiert werden, ist absurd. Es gibt kein besseres System als die Marktwirtschaft, wenn wir das Ziel verfolgen, das Streben nach Glück und Wohlstand in produktive Bahnen zu lenken. Der Dritte Weg ist der schnellste Weg in die Dritte Welt. Offenbar muß fast 20 Jahre nach dem Ende des Staatssozialismus wieder an diese einfache Wahrheit erinnert werden.   Prof. Dr. Hans-Olaf Henkel war Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie und ist heute Vorstandsvorsitzender des Konvents für Deutschland.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles