2

Abtreibungsbefürworter in Panik – Lebensrechtler ante portas

„Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Lebensrechts“, so etwa scheinen sich Politiker aus Linke, SPD und Grünen angesichts des „Marsches für das Leben“ am 20. September zu fühlen. Die liberale Abtreibungspraxis in Deutschland und in Europa sei durch die „Agitation christlicher FundamentalistInnen“ dermaßen bedroht, daß die Abtreibungslobby sich genötigt sieht, alle […] mehr »

16

Lüders als Sprachrohr

Daß Romani Rose sich gegen eine Verschärfung des Asylrechts wendet, überrascht keinen. Noch weniger überraschend sind seine regelmäßig wiederholten Klagen über eine Diskriminierung von Zigeunern. Romani Rose ist schließlich als Vorsitzender des Zentralrats der Sinti und Roma ein Lobbyvertreter. Und Lobbyvertreter propagieren allein die Interessen der von ihnen protegierten Bevölkerungsgruppen, gleich ob es sich dabei […] mehr »

11

Putin und die Politik des Westens

Die Wortkombination „Putin-Versteher“ hat sich in deutschen Medien als Negativbegriff fest etabliert. Wobei es nicht um das sprachliche Verständnis geht, sondern um den Vorwurf, tatsächliche oder auch nur für möglich gehaltene Handlungen des russischen Präsidenten durch „Verstehen“ zumindest zu akzeptieren. Im „Westen“, dem sich das heutige Deutschland zugehörig fühlt, gilt es als gesicherte Erkenntnis, daß […] mehr »

8

Armer Konrad

Das Jahr 1514 war ein unruhiges Jahr. Es gärte überall im Reich deutscher Nation, dessen innere Ordnung von der Konkurrenz zwischen geistlichen wie weltlichen Fürstentümern, den Städten, dem reichsunmittelbaren Adel, dem langsam aufkommenden Religionskonflikt mit einer gottvergessenen Kirche, dem Kaiser und dem ebenso neuen Nationalgefühl in Frage gestellt wurde. Letzteres wurde bald von Ulrich von […] mehr »

2

Rechts von der Union

„Rechts von der CDU ist nicht mehr die Wand, sondern ein großer Abenteuerspielplatz.“ Mit diesen Worten beschreibt Jasper von Altenbockum in der FAZ die derzeitige Parteienlandschaft nach dem Erfolg der Alternative für Deutschland im Bundesland Sachsen. Wer sich für den geistigen Nährboden dieser neuen politischen Formation interessiert, sollte zu zwei Neuerscheinungen des Gerhard Hess Verlages […] mehr »

21

Schottland wird ein Zeichen setzen

Es eroberte die halbe Welt in einer Zeit, als Friedrich der Große lediglich das kleine Schlesien annektierte: Großbritannien, einst Weltmacht, „Erschaffer“ des Empire, Welt-Kolonialmacht usw. Nun, es steht schlecht um das Inselreich. Sehr schlecht. So schlecht, wie noch nie in dessen Geschichte. Nach dem verlorenen Unabhängigkeitskrieg, aus dem die USA siegreich hervorgingen, nach den verlorenen […] mehr »

19

Gibt’s was zu feiern?

Schon mitbekommen? Heute ist ein Feiertag. Jedenfalls, wenn’s nach den „Willkommenskultur“-Propagandisten geht. Heute vor fünfzig Jahren stieg nämlich der einmillionste Gastarbeiter in Köln aus dem Zug, der Portugiese Armando Rodrigues de Sa, von einem offiziellen Empfangskomitee begrüßt und mit einem Motorroller beschenkt. „Erklären wir den 10. September zum Feiertag – oder zumindest zu einem wichtigen, […] mehr »

8

Ebola-Seuche: Realität versus Berechnung

Auch wenn sie hinter den allgegenwärtigen Ukraine-Berichten und solchen über den besorgniserregenden Zustand der deutschen Fußballnationalmannschaft des öfteren zurücktreten muß: Die Ebola-Seuche ist in Westafrika nach wie vor virulent. In Liberia hat die Verbreitung laut WHO mittlerweile einen exponentiellen Charakter angenommen, was durch eine galoppierende Ansteckung nicht nur die Versuche einer Eindämmung und medizinischen Notversorgung […] mehr »

6

Wochenschau

Donnerstag, 28. August 2014 Deutschlandfunk und FAZ berichten über den Skandal der britischen Stadt Rotherham, in der jahrelang autochthone Mädchen von der pakistanischen Parallelgesellschaft vergewaltigt worden sind, während die Behörden sich weigerten, den Fällen nachzugehen. Dabei gibt es auch in Deutschland skandalöse Vorgänge – das heißt, es gibt sie eigentlich nicht, weil sie nicht wirklich […] mehr »

2

Die Psychologie der Massen – Zweiter Teil

Der Herr ist derjenige, der nicht von seinen Leidenschaften kontrolliert wird, der sich von ihnen ganz frei machen kann, daß sie ihm etwas Äußerliches werden. In diesen inneren Leerraum entwickelt sich nun ungestört sein Intellekt. Dieser Intellekt, er wird so stark, daß er jedes Erleben erstickt, welches über den einzelnen hinausgeht. Anstand, Moral, Liebe – […] mehr »

14

Gutmenschen mögen Genderdeutsch

Gutmenschen mögen Genderdeutsch. Den Unterschied zwischen grammatischem und biologischem Geschlecht verleugnen sie. Sie meinen, daß es für die Frauen am schönsten ist, wenn die Sprache ständig an die biologischen Geschlechter erinnert. Eigentlich sind die Gutmenschen jedoch Gegner der Biologie, denn die Unterschiede, die jene schafft, wollen sie am liebsten abschaffen. Daher mögen sie besonders solche […] mehr »

24

Canossa liegt auf der Westerplatte

Ein Wort wie ein Peitschenhieb: „Heimtückisch.“ So verlief laut ZDF-Nachrichten der Überfall Deutschlands auf Polen vor 75 Jahren. Nun sitzen Klein-Erna, der Kevin oder die Mandy vorm Fernsehen und schämen sich. Schämen sich dafür, in einem Land zu leben, das so mir nichts, dir nichts in eines seiner friedliebenden Nachbarländer einmarschiert, die MPi 38 im […] mehr »

2

Ferguson: Angst vor einer militarisierten Polizei

Polizeibrutalität? Absolut! Militarisierung der Polizei? Definitiv! Aber Rassismus? Was für ein Blödsinn! Warum also haben einige Libertäre diese Rhetorik übernommen, wenn es um die Ermordung des schwarzen Teenagers Michael Brown in Ferguson/Missouri geht? Die gleichen Leute, die eloquente Argumente dagegen vorbringen, sogenannte Haßverbrechen farblich zu koordinieren – und zwar zu Recht, denn ein Verbrechen ist […] mehr »

7

Geri-Gate und unser privater Rückzugsraum

Seit mehr als zwei Wochen wird in der Schweiz über die Affäre um Geri Müller diskutiert. Die Medien fielen wie die Geier über den Gemeindepräsident von Baden und Grünen-Nationalrat vom Kanton Aargau her. Talkshows und zahlreiche Zeitungsaufmacher befaßten sich mit dem „Geri-Gate“. Dabei beging der Politiker keine Straftat oder Amtsmißbrauch. Unterdessen verkennen viele Journalisten und […] mehr »

10

Wird die schwarz-grüne Republik vorbereitet?

Die beiden Vorsitzenden der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter, haben in den letzten Wochen vorsichtig Kursänderungen angedeutet, durch welche die Bildung einer schwarz-grünen Koalition auf Bundesebene erleichtern würde. Hofreiter lobte in einem Interview mit dem SWR die regierende Koalition in Hessen: „Jetzt gibt es da eine Koalition, die arbeitet sogar […] mehr »