Anzeige
Anzeige

Jean-François Thiriart: Eurasiens gescheiterter Machiavelli

Jean-François Thiriart: Eurasiens gescheiterter Machiavelli

Jean-François Thiriart: Eurasiens gescheiterter Machiavelli

Für den belgischen politischen Vordenker Jean-François Thiriart sollten Europa und Rußland Verbündete sein (Symbolbild) Foto: picture alliance / Klaus Ohlenschläger | Klaus Ohlenschläger
Für den belgischen politischen Vordenker Jean-François Thiriart sollten Europa und Rußland Verbündete sein (Symbolbild) Foto: picture alliance / Klaus Ohlenschläger | Klaus Ohlenschläger
Für den belgischen politischen Vordenker Jean-François Thiriart sollten Europa und Rußland Verbündete sein (Symbolbild) Foto: picture alliance / Klaus Ohlenschläger | Klaus Ohlenschläger
JF-Plus Icon Premium Jean-François Thiriart
 

Eurasiens gescheiterter Machiavelli

Vor hundert Jahren wurde der geopolitische Denker und Gründer der Junges-Europa-Bewegung, Jean-François Thiriart, in Brüssel geboren. In seiner Konzeption einer „Nation Europa“ waren die USA der Hauptfeind. Seine eurasischen Ideen weisen jedoch keine Schnittmengen zu russischen „Eurasiern“ auf.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Für den belgischen politischen Vordenker Jean-François Thiriart sollten Europa und Rußland Verbündete sein (Symbolbild) Foto: picture alliance / Klaus Ohlenschläger | Klaus Ohlenschläger
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag