Anzeige
Anzeige

Energie sparen: Audi-Chef plädiert für autofreie Tage

Energie sparen: Audi-Chef plädiert für autofreie Tage

Energie sparen: Audi-Chef plädiert für autofreie Tage

Audi-Chef Markus Duesmann kann sich autofreie Tage vorstellen
Audi-Chef Markus Duesmann kann sich autofreie Tage vorstellen
Audi-Chef Markus Duesmann kann sich autofreie Tage vorstellen Foto: picture alliance / ATP photo agency | BARNI Cristiano
Energie sparen
 

Audi-Chef plädiert für autofreie Tage

MÜNCHEN. Audi-Chef Markus Duesmann hat sich angesichts der Energiekrise für autofreie Tage in Deutschland ausgesprochen. „Um uns in Deutschland besser einzustimmen, auf die Lage und die Notwendigkeit des Sparens, könnte es wieder autofreie Tage geben, so wie in den 1970er Jahren“, regte er gegenüber der Süddeutschen Zeitung an. „Wenn es ein Sonntag ist, werde ich mit meinem Rennrad über die gesperrte Autobahn fahren“, fügte er hinzu.

Zwar stelle er bereits fest, daß viele auf der Autobahn nun rechts und mit 100 km/h führen. Doch das allein werde nicht reichen, um zu sparen. Daher bedürfe es weiterer Regler wie autofreier Tage. „Wir müssen umdenken, uns klar werden, daß sich unser Leben ändert.“

Die steigenden Energiepreise sollen demnach keine Auswirkungen auf die Strategie des Autoherstellers haben, betonte Duesmann. So werde der Konzern weiter daran festhalten, bis 2033 den Umstieg auf Elektroautos zu vollziehen. (ag)

Audi-Chef Markus Duesmann kann sich autofreie Tage vorstellen Foto: picture alliance / ATP photo agency | BARNI Cristiano
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag