Auflagenzuwachs

Trotz der im vorigen Jahr virulent gewordenen Wirtschaftskrise blicken wir nicht unzufrieden auf die Entwicklung unserer Auflagenzahlen zurück. Ausweislich der geprüften IVW-Angaben (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern) ist die verkaufte Auflage der JUNGEN FREIHEIT vom ersten zum vierten Quartal 2008 um 9,53 Prozent gestiegen (siehe Graphik). Zum Vergleich: Der Rheinische Merkur mußte im gleichen Zeitraum einen Rückgang der verkauften Auflage um rund 1,8 Prozent verbuchen. In absoluten Zahlen liegt er zwar weiterhin deutlich vorn, aber das schaffen wir auch noch.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles