Stefan Herre, Freier Redakteur

Wo möchten Sie am liebsten sein?

Wenn ich die Wahl hätte, dann gerne Kalifornien oder Florida.

Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

Da fällt mir die Antwort leicht: natürlich für PI!

Was bedeutet Heimat für Sie?

Heimat ist für mich das Land und die Stadt, in der ich geboren und aufgewachsen bin: Deutschland und Köln. Aber nach dem denkwürdigen 20. September 2008 fällt es mir zusehends schwerer, mich mit beiden noch zu identifizieren.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?

Familie, Freiheit, Unabhängigkeit.

Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben?

Gegen den Strom zu schwimmen, wenn’s nötig ist.

Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt?

Oriana Fallaci: „Die Wut und der Stolz“.

Welche Musik mögen Sie?

Pop, House, Electronic, Chill-Out.

Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen?

Die Kriegerklärung des Islam an die westliche Welt am 11. September 2001. Nach diesem feigen und unfaßbar brutalen Verbrechen an vielen unschuldigen Menschen kann kein normal denkender Mensch einfach zur Tagesordnung übergehen.

Was möchten Sie verändern?

Die einseitigen Medien: weg von einer linken, islamophilen, israelkritischen und antiamerikanischen Presse.

Woran glauben Sie?

An Jesus Christus.

Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben?

Zivilcourage, Selbständigkeit und die „Sekundärtugenden“.

Welche Bedeutung hat der Tod für Sie?

Wenn ich irgendwann kurz vor dem Sterben bin und mein Leben Revue passieren lasse, möchte ich konstatieren können: „Stefan, du hast mit deinem Einsatz — wenn auch nur im kleinen — etwas bewirkt.“

Stefan Herre, Jahrgang 1965, Diplom-Sportlehrer, gründete 2004 die islamkritische Internet-Plattform „Politically Incorrect“ (PI).

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles