Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Annette Jahns, Opernsängerin

Wo möchten Sie am liebsten sein?

Auf meiner Lieblingsinsel Hiddensee an der Ostsee.

Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

Für einen wichtigen Menschen.

Was bedeutet Heimat für Sie?

Geborgenheit.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?

Meine Familie, Freunde.

Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben?

Offenheit, Toleranz, Sinn für Kunst.

Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt?

„Hundert Jahre Einsamkeit“ von Garcia Marquez.

Welche Musik mögen Sie?

Gute.

Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen?

Jede Zeit hat ihre eigenen entscheidenden Ereignisse.

Was möchten Sie verändern?

Bewußte Schädigungen von Leben.

Woran glauben Sie?

An einen hohen Lebenszustand, der jedem Menschen innewohnt.

Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben?

Tu niemandem etwas an, was du nicht willst, daß es dir angetan wird.

Welche Bedeutung hat der Tod für Sie?

Der Tod ist ein Übergang, kein Ende.

Annette Jahns, 50, studierte Gesang an der Hochschule für Musik in Dresden. Von 1986 bis 1999 war sie Mitglied des Solistenensembles der Sächsischen Staatsoper, seit 1989 inszeniert sie selbst Opern, Kammeropern und Soloabende. Seit 1995 Lehrtätigkeit für Gesangsimprovisation an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden; seit neun Jahren freischaffend als Sängerin und Regisseurin; viele Konzertreisen, Operngastspiele und Liederabende im In- und Ausland.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles