Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Frisch ans Werk

So sehr wir es genießen, jede Woche eine Zeitung für Deutschland zu machen, irgendwann sind auch JF-Redakteure am Ende ihrer Kräfte. Am letzten Tag vor den Ferien wurde zwar noch bis zum Schluß auf Hochtouren gearbeitet – dann war aber schon höchste Zeit für die Sommerpause: Die Redaktionsferien und die traditionelle Sommer-Doppelnummer kam den meisten Kollegen keinen Tag zu früh. Der Großteil der Redakteure hat die Gelegenheit genutzt und ist aus der pulsierenden Großstadt Berlin weggefahren, um etwas mehr Ruhe und Erholung zu genießen: die einen nach Hause, die anderen machten Urlaub weit weg von dort. Beliebte Urlaubsziele waren Ost- und Nordsee, die österreichischen Alpen, aber auch Skandinavien. Doch einige konnten Berlin einfach nicht den Rücken kehren und haben ihre freie Zeit damit verbracht, das hiesige große kulturelle Angebot zu nutzen oder sonstige Sehenswürdigkeiten abzuklappern – sehr zu empfehlen, nicht nur für Fußballfans, ist zum Beispiel eine Führung durchs Olympiastadion inklusive der sonst nicht öffentlich zugänglichen Bereiche. Jeder also nach seiner Façon. Nun haben alle ihren Urlaub verdient genossen und sind mit neuer Energie und Ideen in die Redaktion zurückgekehrt – was sich hoffentlich in den nächsten Ausgaben bemerkbar macht!

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles