AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

(Nicht) alle Jubeljahre

Es ist soweit: die JUNGE FREIHEIT wird zwanzig! So mancher wird irritiert sein. Gab es nicht unlängst ein zehnjähriges Jubiläum unserer Zeitung? Richtig, im Jahre 2004. Wie kann das sein? Nun, es liegt an den Eigenheiten der Gründungsakte, die uns wohl von jeder anderen Wochenzeitung in Deutschland unterscheiden. Das Jubiläum vor zwei Jahren bezog sich auf den 21. Januar 1994, als die JUNGE FREIHEIT erstmals als Wochenzeitung auf den Markt kam. Am 1. Juni 1986 hingegen erschien die JUNGE FREIHEIT überhaupt zum ersten Mal, damals noch als Schüler- und Studentenzeitung. Insofern feiern wir die Namensgebung, den brand, wie man in der Werbebranche zu sagen pflegt. Werbung ist denn auch das Stichwort: haben wir doch für das Jubiläum viele Aktionen geplant. So wird – unter anderem – aus Anlaß dieser Ausgabe eine erhöhte Auflage von 41.000 Exemplaren gedruckt, die vor allem in der Hauptstadt verteilt wird und bei uns natürlich nachbestellt werden kann. – Wenn es auch jedes Mal mit einem unheimlichen Aufwand verbunden ist, so ist doch das Schöne an den verschiedenen Anlässen: Während andere nur alle fünf oder alle zehn Jahre ihr Bestehen feiern können, bringt es unsere Geschichte mit sich, diesen Anlaß doppelt so oft begehen zu können. Christian Dorn

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles