Kolumnen-Zäsur

Seit dem Jahre 1994 ist Bernd-Thomas Ramb ständiger Mitarbeiter unserer Zeitung, vornehmlich für das Wirtschaftsressort, aber auch als Leitartikler, Kommentator und Forum-Autor. Vor zehn Jahren, im Februar 1996, erschien seine erste Wirtschaftskolumne, die – unter dem Titel „Soli für die FDP“ – die anstehenden Mehrwertsteuer-erhöhungen thematisierte. Auch die beiden folgenden Beiträge über den hilflosen und gefährlichen Aktionismus in der Rentenpolitik der Kohl-Regierung sowie über die grünen Vorstellungen zur „Umverteilung der Arbeitslosigkeit“ entbehren, von heute aus betrachtet, nicht einer gewissen Ironie, hat sich doch an den Problemen bis heute kaum etwas geändert. Lustig ist das natürlich nicht. Ab dieser Ausgabe wird Bernd-Thomas Ramb nurmehr gelegentlich für die von ihm eröffnete Kolumne zur Feder greifen. Ob dies nun aus Einsicht in die Unfähigkeit der Politik resultiert oder aus der verdienten Rückschau auf ein ganzes Dezennium, in dem er gleichsam als Sisyphos das wirtschaftspolitische Geschehen dieser Republik kommentierte, das bleibt ein Geheimnis. Gleichwohl wird er sich vermehrt auch an anderer Stelle unseres Blattes zu Wort melden. Anlaß dazu gibt es genug, denn nicht nur die Mehrwertsteuererhöhung kommt bestimmt. Christian Dorn

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles