Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Weihnachtsfrieden

Die Vorweihnachtszeit stellt an alle Mitarbeiter der JUNGEN FREIHEIT erhöhte organisatorische und journalistische Anforderungen. Wegen der Feiertage mußten wir die vorliegende Weihnachtsdoppelnummer mit der entsprechenden Mehrarbeit erstellen. Auch der Buchversand machte für das Weihnachtsgeschäft Überstunden, um vor dem Fest alle Wünsche der Besteller zu erfüllen. Außerdem muß in den nächsten Tagen noch die JF-Ausgabe 1/05, die am 31. Dezember 2004 erscheint, vorproduziert werden.

Kritisch wird es nun, wenn mit voller Wucht der Weihnachtsfrieden ausbricht und all die arbeitssüchtigen Redakteure auf Entzug gehen. Die Umstellung wird hart. Ab dem 22. Dezember sind alle im Weihnachtsurlaub, wollen die Feiertage für eine besinnlich-kreative Pause nutzen. Doch so mancher wird spätestens am zweiten Feiertag im Geiste schon wieder die Feder spitzen.

Am 3. Januar 2005 sind alle wieder im Dienst, damit die erste Ausgabe des neuen Jahres (2/05) pünktlich am 7. Januar erscheinen kann. Die Redaktion wünscht allen Lesern der JUNGEN FREIHEIT ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Bleiben Sie uns gewogen und schenken Sie uns auch 2005 Ihre geschätzte Aufmerksamkeit. Die Redaktion

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles