AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
Pressemitteilungenbild

Bundeswehr verbietet Wahlspruch „Treue um Treue“

Der Inspekteur des Heeres hat die Verwendung des in der Truppe beliebten Wahlspruchs „Treue um Treue“ verboten. Mit diesem hatten Soldaten unter anderem an das Karfreitagsgefecht in Afghanistan erinnert, bei dem 2010 drei Bundeswehrsoldaten gefallen waren.

Nach Informationen der Jungen Freiheit ließ der Inspekteur des Heeres bei internen und externen Stellen Gutachten in Auftrag geben, ob der Wahlspruch geeignet sei, „Traditionen der Bundeswehr“ zu pflegen.

Das Ergebnis fiel negativ aus: „In heutiger Wahrnehmung und in der Geschichte deutscher Streitkräfte ist der Wahlspruch im Wesentlichen durch die Verwendung als Motto der Fallschirmjägertruppe der Wehrmacht geprägt worden und mit dieser verbunden“, heißt es in einem Schreiben der Bundeswehr, das der JF vorliegt. Auf Weisung des Inspekteurs des Heeres sei die Nutzung des Wahlspruchs daher ab dem 6. Mai „für das Deutsche Heer im dienstlichen Umfeld in jeglicher Form verboten“.

Den Artikel mit weiteren Informationen finden Sie hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/bundeswehr-verbietet-wahlspruch-treue-um-treue/

aktuelles