Anzeige
Anzeige

Gescheiterte Aktion: Pech für Klimakleber: Eiseskälte verhindert Protest gegen Erwärmung

Gescheiterte Aktion: Pech für Klimakleber: Eiseskälte verhindert Protest gegen Erwärmung

Gescheiterte Aktion: Pech für Klimakleber: Eiseskälte verhindert Protest gegen Erwärmung

Nach der gescheiterten Aktion kippen die Klimakleber Tapetenkleister auf die Straße. Die Feuerwehr muß ihn binden.
Nach der gescheiterten Aktion kippen die Klimakleber Tapetenkleister auf die Straße. Die Feuerwehr muß ihn binden.
Nach der gescheiterten Aktion kippen die Klimakleber Tapetenkleister auf die Straße. Die Feuerwehr muß ihn binden. Foto: picture alliance/dpa | Peter Kneffel
Gescheiterte Aktion
 

Pech für Klimakleber: Eiseskälte verhindert Protest gegen Erwärmung

Dumm gelaufen: Sie protestieren gegen Klima-Erwärmung. Doch weil es um diese Jahreszeit sehr kalt ist, versagt der Kleber der „Letzten Generation“. Nun kippen die Klimakleber Kleister auf die Straße.
Anzeige


MÜNCHEN. Es klingt wie eine Ironie der Geschichte: Die Eiseskälte macht den Kleber der „Letzten Generation“, die gegen eine Klima-Erwärmung protestiert, unbrauchbar. Er haftet wegen des tiefen Frostes nicht mehr am Asphalt. Die Polizei hat nun weniger Mühen, die Blockaden aufzulösen.

Beispiel München: Gestern um 10 Uhr setzten sich Extremisten am Mittwoch auf die Prinzregentenstraße. Doch ihr Versuch, sich festzukleben, scheiterte. Polizisten waren schnell am Ort und konnten die Möchte-gern-„Klimakleber“ mühelos wegtragen. In ihrem Bericht heißt es: „Das Kleben hat witterungsbedingt nicht funktioniert.“

Klimakleber: Feuerwehr muß ausgekippten Kleister binden

Nichtsdestotrotz dauerten die Behinderungen an. Denn die Blockierer kippten nach ihrer gescheiterten Klebe-Aktion literweise Tapetenkleister auf die Straße. Die Feuerwehr mußte ausrücken, um die zähe Flüssigkeit zu binden.

Die bayerische Landeshauptstadt, die die Straßen-Blockaden zunächst mit unbeantragten Bescheiden legitimierte, hat solche Aktionen nun bis zum 8. Januar untersagt. Die Extremisten bekräftigen, sich über das Verbot hinwegzusetzen.

(fh)

Nach der gescheiterten Aktion kippen die Klimakleber Tapetenkleister auf die Straße. Die Feuerwehr muß ihn binden. Foto: picture alliance/dpa | Peter Kneffel
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag

aktuelles