Polizei im Einsatz (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa
Polizei im Einsatz (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa
Oberfranken

92 Jahre alte Rentnerin totgeschlagen: Polizei nimmt Iraker fest

MARKTREDWITZ. Nach dem gewaltsamen Tod einer 92 Jahre alten Rentnerin im oberfränkischen Marktredwitz hat die Polizei einen 17jährigen Iraker verhaftet. Wie die Staatsanwaltschaft Hof mitteilte, befindet sich der junge Mann wegen des Verdachts auf Totschlag in Untersuchungshaft.

Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes hatte die Seniorin am Sonntag morgen leblos in ihrem Einfamilienhaus aufgefunden. Da die Polizei nach ersten Erkenntnissen ein Tötungsdelikt nicht ausschließen konnte, übernahmen Kriminalbeamte die Ermittlungen.

Rentnerin starb an Kopfverletzungen

Eine Zeugin schilderte der Polizei, sie haben am Samstag abend einen Mann vom Wohnhaus des Opfers weglaufen sehen. Ihre Beschreibung des Verdächtigen führte die Ermittler auf die Spur des Irakers. Polizisten hatten diesen am Tatabend im Wohngebiet herumschreiend angetroffen.

Dabei stellte sich heraus, daß der in Deutschland geborene 17jährige im Drogenrausch mehrere Autos beschädigt hatte. Weil er auch leicht verletzt war, kam er in ein Krankenhaus. Nachdem sich bei den weiteren Ermittlungen im Todesfall der Rentnerin der Tatverdacht gegen den Iraker erhärtete, wurde er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dort festgenommen.

Die am Montag erfolgte Obduktion der 92jährigen ergab, daß das Opfer an den Folgen massiver Gewalteinwirkung gegen den Kopf gestorben ist. (krk)

Polizei im Einsatz (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

CATCODE: Article_Deutschland