Verkehrspolitik

FDP denkt über City-Maut nach

BERLIN. Nach den Grünen zeigt sich nun auch die FDP offen für eine City Maut in deutschen Städten. „Eine City-Maut kann unter bestimmten Voraussetzungen eine sinnvolle Möglichkeit zur Verkehrssteuerung in besonders belasteten Städten und eine Alternative zu Fahrverboten sein“, sagte der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Oliver Luksic, dem Focus.

So solle sich die Abgabe an der Tageszeit und dem jeweiligen Verkehrsaufkommen orientieren. Zunächst könnten Städte die Maut probeweise einführen.

Grüne fordern Vorfahrt für Rad, Bus und Bahn

Unterstützung erhielt Luksic vom Grünen-Bundestagsabgeordneten Dieter Janecek. Es müsse unattraktiver gemacht werden, mit dem Auto in die Innenstadt zu fahren, betonte er. Rad, Bus und Bahn müßten in den Städten Vorfahrt haben, forderte Janecek.

Erst vor wenigen Tagen hatte sich auch der wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung in einem Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für die Einführung einer City-Maut ausgesprochen. Bislang waren solche Pläne auf Ablehnung gestoßen. (ag)

Denkt über eine City-Maut in Deutschland nach: der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Oliver Luksic Foto: (c) dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles