GETTR zensurfrei unabhängig zuverlässig
moschee
Die Fatih-Camii-Moschee in Dresden nach dem Anschlag Ende September Foto: picture alliance/dpa

Dresden
 

Anschlag auf Moschee: Tatverdächtiger verhaftet

DRESDEN. Nach dem Anschlag auf die Fatih-Camii-Moschee in Dresden hat die Polizei einen mutmaßlichen Täter verhaftet. Es handelt sich um einen 29 Jahre alten Dresdener. Er steht im Verdacht, Ende September einen Sprengssatz vor der Moschee gezündet zu haben. DNS-Spuren auf Tatmitteln stimmten mit der DNS des Festgenommenen überein, teilte die Polizei mit.

Laut dem Leiter des Operativen Abwehrzentrums, Bernd Merbitz, soll der Mann 2015 als Redner bei Pegida aufgetreten sein. Am 26. September waren in Dresden zwei Sprengsätze explodiert. Durch einen wurde die Tür der Fatih-Camii-Moschee beschädigt. Der zweite Sprengsatz detonierte vor dem Internationalen Congress Center. Der Anschlag auf die Moschee sorgte deutschlandweit für Schlagzeilen. Als Zeichen der Anteilnahme traf sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit dem Imam. (krk)

Die Fatih-Camii-Moschee in Dresden nach dem Anschlag Ende September Foto: picture alliance/dpa
EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles