Umfrage

Deutsche sehen Asylbewerber als Bereicherung

BERLIN. Die Mehrheit der Deutschen sieht die aktuelle Asylwelle angeblich als Bereicherung an. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24 glaubten 70 Prozent der Befragten, daß die Asylbewerber für ein „interessanteres Leben in Deutschland“ sorgten.

65 Prozent erwarteten sich durch die Asylbewerber eine Verjüngung der deutschen Gesellschaft. Mehr als die Hälfte der Deutschen (56 Prozent) waren der Annahme, daß sich die dauerhaft in Deutschland bleibenden Asylsuchenden „eher gut“ in die Gesellschaft integrieren werden. 31 Prozent gingen davon aus, daß dies nicht der Fall sein werde.

Dennoch sehen nicht alle Deutschen den derzeitigen Asylstrom als ausschließlich positiv an. 66 Prozent der Befragten glaubten, daß die Asylbewerber eine zusätzliche Belastung für die Sozialkassen bedeuteten. Ebenfalls 66 Prozent fürchteten, daß es zu vermehrten Konflikten zwischen Einheimischen und Ausländern kommen werde. 64 Prozent erwarteten mehr Probleme in der Schule, und 55 Prozent rechneten mit einer größeren Wohnungsnot in Ballungsgebieten. (krk)

Pro-Asyl-Demo (in München): Vielfalt bereichert Foto: picture alliance/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load