AfD Alternative für Deutschland Wahlkampagne
Autodieb
In Deutschland werden täglich mehr als einhundert Autos gestohlen Foto: picture alliance/blickwinkel/McPHOTOs

Studie
 

Frankfurt (Oder) ist Hochburg der Autodiebe

BERLIN. In Deutschland werden im Schnitt täglich mehr als einhundert Autos gestohlen. Laut einer Studie von „preisvergleich.de“ gab es im vergangenen Jahr 37.427 KfZ-Diebstähle, dies entspricht 103 gestohlenen Fahrzeigen pro Tag. 2012 waren es 37.238 Autos gewesen.

Diebstahl-Hochburg war wie schon in den beiden Jahren zuvor Frankfurt (Oder). Dort wurden 283 Fahrzeuge geklaut. Dies entspricht 907 gestohlen Autos pro 100.000 zugelassenen Fahrzeugen. Damit liegt die Stadt 750 Prozent über dem deutschlandweiten Durchschnitt. Auf Platz zwei landete mit 720 gestohlenen Fahrzeugen je 100.000 Zulassungen Görlitz, gefolgt von Berlin, wo auf 100.000 zugelassene Fahrzeuge 534 Autodiebstähle kamen.

Über ein Drittel (33.8 Prozent) der ermittelten Tatverdächtigen war nichtdeutscher Herkunft. 1990 hatte ihr Anteil noch bei 16 Prozent betragen. Laut der Studie setzen sich die ermittelten nichtdeutschen „Tätergruppierungen“ vor allem aus Polen (32,7 Prozent), Türken (elf Prozent), Litauern (zehn Prozent) und Rumänen (6,1 Prozent) zusammen. In Frankfurt (oder) waren 91, 4 Prozent der ermittelten Autodiebe Ausländer, in Görlitz waren es 80 Prozent. (krk)

In Deutschland werden täglich mehr als einhundert Autos gestohlen Foto: picture alliance/blickwinkel/McPHOTOs
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles