300171_web_R_K_by_Ingo_Heemeier_pixelio.de

Umfrage
 

Jeder Dritte will D-Mark zurück

300171_web_R_K_by_Ingo_Heemeier_pixelio.de
Jeder dritte Deutsche wünscht sich die D-Mark zurück Foto: Ingo Heemeier/Pixelio.de

BERLIN. Jeder dritte Deutsche wünscht sich die D-Mark zurück. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der „Bank of Scotland“ hervor, berichtet die Welt.

Danach gaben zwar 88 Prozent der Befragten an, sie seien froh darüber, daß sie in vielen Ländern mit dem Euro zahlen könnten. 33 Prozent sagten aber auch, sie hätten das Vertrauen in die Gemeinschaftswährung verloren und würden es bevorzugen, wenn die D-Mark wieder eingeführt würde.

Ältere Euro-kritischer als Junge

Am Euro-kritischsten war die Altersgruppe der 40- bis 49jährigen. Hier wünschten sich 43 Prozent die alte Währung zurück. Bei den 18- bis 29jährigen waren es 16 Prozent.

Auffallend war auch, daß je geringer das monatliche Nettoeinkommen war, desto stärker sehnten sich die Befragten nach der D-Mark zurück. 37 Prozent der Umfrageteilnehmer mit einem Nettoeinkommen zwischen 1.000 und 2.000 Euro bezeichneten selbst als D-Markliebhaber. Bei der Einkommensgruppe mit einem Nettoeinkommen von über 4.000 Euro traf dies auf 21 Prozent zu. (krk)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles