1000 plus petition keine abtreibung bis zur geburt
Bildschirmfoto_2011-11-28_um_14_44_28

Ausländergewalt
 

Mehr als 80 verletzte Polizisten bei Kurdenkrawallen in Mannheim

Bildschirmfoto_2011-11-28_um_14_44_28
Sujet-Bild: 40 verletzte Polizisten bei kurdischen Randalen in der Mannheim Foto: Dietmar Silber/pixelio.de

MANNHEIM. Während schwerer Krawalle bei einem kurdischen Kulturfest mit 40.000 Teilnehmern in Mannheim sind am Samstag 80 Polizisten verletzt worden. Mehr als 2.500 gewalttätige Kurden griffen die Polizei mit Steinen, Flaschen und Sprengsätzen an. Die Sicherheitskräfte waren den Angreifern dabei nicht gewachsen und mußte sich nach eigenen Angaben vollständig zurückziehen.

Bereits am Freitag war eine Demonstration kurdischer Jugendlicher in der Stadt eskaliert. Nachdem mehrere Kurden einige Türken am Rande der Demonstration angriffen und versuchten, diese mit acht Mal acht Zentimeter großen Pflastersteinen zu bewerfen, wurden die Proteste von der Polizei aufgelöst.

Die Einsatzkräfte trennten daraufhin die beiden verfeindeten Gruppen. Bei der Durchsuchung der Begleitfahrzeuge der Demonstration wurden im Laufe des Einsatzes unter anderem Wurfgeschosse, Stangen und eine Machete gefunden. Die Teilnehmer skandierten während der Ausschreitungen unter anderem Parolen der Terrororganisation „PKK“ und beleidigten die Beamten als „Faschisten“. (ho)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles