Pauli

Freie Wähler
 

Ausländer überfallen katholischen Pfarrer

Koelner_Express
Internetseite des Kölner „Express“, der über den Fall berichtete. Foto: JF

KÖLN. In Köln ist ein katholischer Pfarrer von Ausländern überfallen worden. Die drei Täter drangen am vergangenen Freitag unter einem Vorwand in das Pfarrhaus ein, schlugen den 56 Jahre alten Pfarrer der St. Elisabeth Gemeinde zu Boden und bedrohten ihn.

Anschließend flüchteten die drei Männer, anscheinend ohne Beute. Das Pikante daran: Das Opfer, Pfarrer Franz Meurer, setzt sich seit Jahren für das „Miteinander der Kulturen“ ein.

Im vergangenen Jahr brachte es Meurer außerdem zu deutschlandweiter Bekanntheit, weil er Gelder für die Großmoschee im Kölner Stadtteil Ehrenfeld sammelte und dafür sogar die Sonntagskollekte spendete.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles