CDU-Politiker: „Spätaussiedler sind besser integriert“

bt_fromme
Der Vorsitzende der Gruppe der Vertriebenen, Flüchtlinge und Aussiedler der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Jochen-Konrad Fromme. Foto: privat

BERLIN. Eine deutliche Unterscheidung zwischen Spätaussiedlern und anderen Zuwanderungsgruppen hat der aussiedlerpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jochen-Konrad Fromme, gefordert. Wie notwendig dieser Schritt sei, habe der Ende Dezember von der Bundesregierung vorgelegte Bericht zur Lage der Ausländer in Deutschland erneut belegt.

„Die erstmalig durch Mikrozensus  vom Statistischen Bundesamt erhobenen Daten über die Lebenssituation der Spätaussiedler in Deutschland hat deutlich gemacht: Die deutschen Spätaussiedler sind besser in Schule, Ausbildung und Arbeitsmarkt integriert als andere Zuwanderungsgruppen“, sagte Fromme.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles