Die Initiatorin der Petition beklagt die angeblich rassistische Darstellung auf dem Orden vom Heiligen Michael und Georg Foto: (c) dpa - Report
Die Initiatorin der Petition beklagt die angeblich rassistische Darstellung auf dem „Orden vom Heiligen Michael und Georg“ Foto: (c) dpa – Report
England

Petition fordert antirassistische Umgestaltung von Verdienstmedaille

LONDON. Mehr als 4.000 Personen haben sich in einer Petition für die Umgestaltung einer britischen Verdienstmedaille ausgesprochen, weil sie Schwarze rassistisch beleidige. Die Ehrenauszeichnung „Order of St. Michael and St. George“, zeigt das biblische Motiv der Bezwingung Satans durch den Erzengel Michael. Auf der Medaille steht der weiße Erzengel Michael auf dem Körper Satans, der eine dunkle Hautfarbe hat. Die Initiatorin der Petition, Tracy Reeve, betonte, die Darstellung sei nicht nur anstößig, sie erinnere zudem an die Tötung des Afroamerikaners George Floyd.

Reeves forderte in ihrem Ansuchen an das britische Parlament eine offizielle Entschuldigung für das Leid, das diese Abbildung hervorgerufen habe. Die Auszeichnung, die von der Queen verliehen wird, ehrt seit 1818 Diplomaten und Botschafter, die im Ausland gedient haben.

Auch in Deutschland wirkt sich die „Black Lives Matter“-Bewegung auf die Wahrnehmung von historischen Darstellungen aus. Mitte Juni forderten tausende Unterzeichner das Wappen eines Stuttgarter Stadtteils neuzugestalten, weil es eine schwarze Frau abwertend darstelle. (zit)

Die Initiatorin der Petition beklagt die angeblich rassistische Darstellung auf dem „Orden vom Heiligen Michael und Georg“ Foto: (c) dpa – Report

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag