Superwahljahr
28212290
Vergewaltigte junge Frau (Symboldbild) Foto: picture alliance/Photoshot

Festnahme in Deutschland
 

Serienvergewaltigung erschüttert Finnland

OULU. In Finnland steht eine Gruppe Ausländer im Verdacht, über Monate hinweg drei junge Mädchen vergewaltigt zu haben. Sieben Männer sitzen bereits in Untersuchungshaft, ein achter Verdächtiger wurde in Deutschland verhaftet, teilte die Polizei von Oulu am Dienstag mit. Zuvor war per Foto nach dem Mann gefahndet worden. Die Opfer werden von der Polizei als „unter 15 Jahren“ beschrieben. Keines der Mädchen sei aber erst zehn Jahre alt, wie einige finnische Medien berichteten, ergänzte die Polizei.

Tatverdächtiger Qayssar Mohsin Sbahi A., der in Deutschland festgenommen wurde Foto: Polizei Oulu

Die Polizei ermittelt gegen die Männer, die als Asylbewerber und Kontingentsflüchtlinge nach Finnland gekommen sind und dort zum Teil seit Jahren leben, wegen sexuellen Mißbrauchs von Kindern, Vergewaltigung, Mißhandlung und besonders schwerer Vergewaltigung. Auch Körperverletzung wird ihnen zur Last gelegt. Die Taten sollen sich über ein Jahr lang hinweg ereignet haben. Einige der Verdächtige besitzen mittlerweile die finnische Staatsbürgerschaft.

Auf ihrer Internetseite warnte die Polizei Oulu Kinder und deren Eltern davor, vorsichtig beim Umgang mit sozialen Medien zu sein, insbesondere gegenüber Fremden. (krk)

Vergewaltigte junge Frau (Symboldbild) Foto: picture alliance/Photoshot
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles