AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
Irak
Ein irakischer Junge feiert in Bagdad den Jahrestag des Siegs über den IS Foto: picture alliance/Ameer Al Mohammedaw/dpa

Sicherheitslage „exzellent“ und „stabil“
 

Irak ruft Flüchtlinge aus Deutschland zur Heimkehr auf

BAGDAD. Die irakische Regierung hat ihre nach Deutschland geflüchteten Landsleute zur Heimkehr aufgerufen. „Wir hoffen, daß diese Bürger freiwillig in den Irak zurückkehren werden“, sagte der irakische Außenminister Mohammed Ali al-Hakim am Montag nach einem Treffen Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) in Bagdad. Die Sicherheitslage im Irak sei „exzellent“ und „stabil“, versicherte er laut Nachrichtenagentur dpa. „Der Irak ist ein sicheres Land und wir rufen unsere Bürger zur freiwilligen Rückkehr in unser Land auf.“

In Deutschland sind nach Angaben der Bundesregierung derzeit etwa 245.000 Flüchtlinge und Asylsuchende aus dem Irak registriert. Iraker stellten damit eine der größten Flüchtlingsgruppen in den vergangenen Jahren dar. Hauptursache waren die großen Geländegewinne des IS im Irak seit 2014.

Im vergangenen Dezember verkündete die irakische Regierung jedoch den Sieg über die islamische Terrororganisation. Dieser war auch durch die Unterstützung Deutschlands bei der Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte sowie durch Waffenlieferungen möglich geworden. (krk)

Ein irakischer Junge feiert in Bagdad den Jahrestag des Siegs über den IS Foto: picture alliance/Ameer Al Mohammedaw/dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles