5187229632_8f772e64f0

Afghanistan
 

KSK-Soldaten nehmen Taliban-Führer fest

5187229632_8f772e64f0
Angehörige des KSK bei der Rundumsicherung Foto: Flickr/Bundeswehr/PIZ Heer

BERLIN. Deutsche Soldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK) haben in Afghanistan einen ranghohen Taliban-Führer festgenommen. Wie die Bild-Zeitung berichtet, gelang es den Angehörigen der Elite-Einheit, gemeinsam mit afghanischen Soldaten am vergangenen Freitag den Anführer der Taliban in Kundus, Mullah Abdul Rahman, gefangenzunehmen. Zudem wurden zwei weitere Taliban-Kämpfer festgenommen.

Dem Bericht nach soll Rahman unter anderem für einen Angriff auf Bundeswehrsoldaten im April 2010 in der Nähe von Kundus verantwortlich sein. Bei dem sogenannten Karfreitagsgefecht fielen damals drei deutsche Soldaten.

Bereits der zweite Erfolg des KSK im Oktober

Auch sollen in seinem Auftrag im September 2009 die zwei Tanklaster entführt worden sein, bei deren späterer Bombardierung etwa 140 Menschen getötet wurden.

Die Operation gegen Rahman war offenbar nicht der erste Erfolg des KSK in diesem Monat. Bereits am 12. Oktober sollen die Spezialkräfte den Taliban-Führer Mullah Hassan festgenommen haben. Dieser ist der Stellvertreter des Taliban-Kommandeurs, der für den Anschlag auf einen deutschen Schützenpanzer vom Typ „Marder“ im Juni vergangenen Jahres verantwortlich gemacht wird. Bei der Attacke fiel ein deutscher Soldat. (krk)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles