Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!
Ohne_Titel_02

Zweiter Weltkrieg
 

Neues Massengrab in Pommern entdeckt

Ohne_Titel_02
Soldatengrab in Posen, Foto: Ronald Gläser

KOLBERG. In Pommern ist ein neues Massengrab mit deutschen Soldaten gefunden worden. Das berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf die polnische Zeitung Rzeczpospolita.

Das Grab befindet sich 60 Kilometer hinter der deutsch-polnischen Grenze zwischen Swinemünde und Kolberg bei Pustchow (Pustkowo), westlich von Rewahl (Rewal). Dort seien Knochen und Uniformreste gefunden worden. Diese seien „mit absoluter Sicherheit“ toten Deutschen zuzuordnen, sagte ein Polizeisprecher. Die Toten wurden bei Straßenarbeiten gefunden. Der Gemeindevorsteher von Rewahl, Robert Skraburski, sagte, daß das Massengrab inzwischen abgesichert worden sei. Die Knochen werden in Stettin untersucht und sollen in Glien (Glinna) bei Stettin, wo es einen großen Friedhof des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge gibt, eine letzte Ruhestätte bekommen.

In Polen werden immer wieder tote Deutsche entdeckt, die dort bei oder nach Kriegsende provisorisch beerdigt worden sind. Spektakulär war der Fund von 1.800 toten deutschen Zivilisten bei Marienburg vor zwei Jahren. Die genaue Todesursache ist bis heute ungeklärt. (rg)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles