Geldscheine_Pixelio_Dorothea_Jacob

Finanzkrise
 

Dreifache Gehaltserhöhung für EU-Beamte geplant

Geldscheine_Pixelio_Dorothea_Jacob
Euro-Geldscheine: EU-Beamte hoffen auf warmen Geldregen Foto: Pixelio/Dorothea Jacob

BRÜSSEL. Beamte der Europäischen Union (EU) können bis zum Jahr 2011 mit drei Gehaltserhöhungen rechnen. Dies geht aus dem Haushaltsplan der EU-Kommission für das kommende Jahr hervor.

Der Entwurf sieht eine Gehaltssteigerung um 2,2 Prozent für das Jahr 2010 und 1,3 Prozent für 2011 vor. Zudem sollen rückwirkend zum 1. Juli 2009 die Bezüge um 3,7 Prozent angehoben werden.

Steigerungen von bis zu 1.200 Euro

Die EU-Kommission hatte im vergangenen Jahr mit Hinweis auf die außerordentliche Belastung durch die Wirtschaftskrise lediglich die Hälfte der geforderten Gehaltssteigerung von 3,7 Prozent gebilligt. Dagegen hatten EU-Beamte geklagt. Eine Entscheidung des Gerichtes wird im kommenden Monat erwartet.

Wie die Bild-Zeitung vorrechnet, würde bei allen drei Gehaltserhöhungen das niedrigste Monatsgehalt eines EU-Beamten um rund 225 Euro auf 4.125 Euro brutto steigen. Das Höchstgehalt eines EU-Spitzenbeamten dagegen um rund 1.200 Euro auf 22.600 Euro brutto. Größter Einzahler in den Haushalt der Union ist Deutschland. (FA)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles