Anzeige
Anzeige

EU-Reformvertrag: Iren sollen im Herbst erneut abstimmen

EU-Reformvertrag: Iren sollen im Herbst erneut abstimmen

EU-Reformvertrag: Iren sollen im Herbst erneut abstimmen

Irland_Pixelio_Mathias_Klingner
Irland_Pixelio_Mathias_Klingner
EU-Reformvertrag
 

Iren sollen im Herbst erneut abstimmen

Irland_Pixelio_Mathias_Klingner
Irische Landschaft bei Rock of Carshel. Wählen, bis auch Irland „grün” zeigt? Foto:Pixelio/Mathias Klingner

DUBLIN. Das irische Volk soll am 2. Oktober erneut über die Zustimmung zum EU-Reformvertrag entscheiden. Dies gab die Regierung in Dublin bekannt. Vor einem Jahr hatten die Iren den Vertrag, der eine weitreichende Abtretung der Souveränität darstellt, mehrheitlich abgelehnt und damit die EU in eine schwere Krise gestürzt.  

Irland hatte als einziges von 27 Ländern eine Volksabstimmung zugelassen. Auch in anderen Ländern, wie beispielsweise Deutschland, wäre der Vertrag sonst gescheitert. Dieses Mal gelten die Voraussetzungen jedoch als wesentlich günstiger. Der Millionär Declan Ganley, der damals maßgeblich zum Scheitern beitrug, hat sich zurückgezogen. Als Grund wird das schlechte Abschneiden der Libertas-Partei bei der Europawahl genannt. (FA)

Declan Ganley im Gespräch mit der JUNGEN FREIHEIT

Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles