Paranoia

Zum diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Braunschweig am 8. Januar hat Oberbürgermeister Gert Hoffmann (CDU) den Berliner Historiker Arnulf Baring geladen. Das rief Unmut beim örtlichen „Bündnis gegen Rechts“ hervor: Mit dem Motto „Keine rechte Propaganda auf dem Neujahrsempfang“ riefen die Aufrechten zur Protestaktion gegen Baring vor der Burg Dankwarderode auf. Besonders ärgerlich stieß den Initiatoren, denen sich sofort die „Antifaschistische Aktion“ anschloß, der „Bürger auf die Barrikaden!“-Aufsatz in der FAZ auf, bei dem sie eine „komplette Infragestellung unseres Grundgesetzes“ ausmachen wollen. Noch übler wird „dem ideologischen Revisionisten“ Baring die Nennung „Mitteldeutschland“ für die ehemalige DDR in einem Welt-Artikel von 1990 genommen. Nun muß sich sogar Gerhard Schröder auf „Gegen-Rechts-Demos“ einrichten: Sein gemeinsamer Besuch mit Baring beim „Tag der Heimat“ 2000 des Bundes der Vertriebenen bleibt unvergessen.

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.

aktuelles